Dienstag, 20. Dezember 2016

IKEA Hack PS 2014 Todesstern Lampe - Death Star


Seit ich die IKEA PS 2014 Lampe* das erste Mal erblickt hatte, wollte ich sie unbedingt haben. Warum? Na weil sie wie ein Todesstern aussieht - zumindest fast.
Und wenn man sie umbaut, dann ganz - seht selbst.


Der Designer gibt ja zu, von Science Fiction inspiriert gewesen zu sein und der kleine Nerd in mir schrie seit Monaten  "Death Star! Death Star! Death Star!"

Im Zuge das Umbaus - aus dem auch das Prinzessinenbett resultierte - wurde auch das Schlafzimmer umgestaltet und es fehlte noch eine Deckenlampe. Und der kleine innere Nerd siegte. Haushoch. Besonders nachdem ich dem Mann von der Idee berichtet hatte.

Es gibt die Lampe mit Durchmesser 35 und 52 cm. Da im Altbau hohe Decken vorhanden sind, haben wir uns für 52 cm entschieden. In der Grundfarbe weiß mit Kupfer Innenleben.
Über die Tatsache, dass nur wenige Wochen später diese Lampe für IKEA Family Mitglieder 30€ weniger gekostet hat, hülle ich den Mantel des verzweifelten Schweigens.

Der erste Schritt war, die Außenflächen von weiß zu grau zu bringen. Wer es gern sehr genau hat, sollte hier zum Pinsel greifen oder die Innenflächen abkleben. Denn - wenn man wie wir Sprühfarbe nutzt - dann legt sich ein feiner Nebel auch auf die Innenseiten. Das ist so, weil die Teile gebogen sind. Das stört uns nicht sehr, nimmt aber ein klitze kleines bisschen Glanz von dem Kupfer. Aber für uns funkelt es noch mehr als genug.
Also - mit Sprühfarbe die graue Grundierung aufbringen, dann den "Ball" laut Anleitung zusammen setzen - man erhält: einen grauen Ball ;)



Dann kommt der "spaßige" Teil - das Abkleben. Denn alle Bereiche, die hell bleiben sollen, müssen abgeklebt werden. Das kann man mehr oder weniger genau machen. Bei uns hat die Aufgabe der Mann in etlichen Stunden am Abend übernommen. Malerkrepp wurde mit Hilfe einer Schneidmatte und eines Cuttermessers in verschieden dicke, dünne, lange, kurze Streifen geschnitten und aufgebracht. Gut andrücken, denn durch das Aufkleben auf die Matte verliert der Krepp etwas an Klebkraft. Ein paar Nasen und unter das Band gelaufene Stellen ließen sich nicht vermeiden, aber der Todesstern ist ja auch nicht gleichmäßig und gerade aufgebaut - das passt schon ;)


Hier sieht man die LaserWaffe - diese wurde per Hand aufgezeichnet und dann mit Farbe nachgezogen.Ich versuche

Nachdem Alles abgeklebt wurde, haben wir den Stern mit einer Mischung aus schwarzer Acrylfarbe und eine dunkelgrauen matten Tafelfarbe aus dem Baumarkt bemalt. Ob man die Kreppbänder gleich oder erst zum Schluss abzieht ist Geschmackssache. Gleich hat den Vorteil das sie weniger einreissen, aber die Finger werden schmutziger und man muss aufpassen keine Flecken zu machen.




Und wenn man dann alles abgefriemelt und bemalt hat, dann kann man den Todesstern aufhängen und sich an seiner Schönheit erfreuen (siehe auch Video oben). Für Alle die es nachbauen wollen - ich habe es bei Instructables hochgeladen, dort findet ihr auch ein Template für das Muster des Lasers.