Donnerstag, 31. Januar 2013

Pfau - im Entstehen Teil 3

Hui das wird ja ne richtige Serie hier *grins*

aber keine Sorge - mit den Mama-Tochter-Bildern ist dann Schluss.

Heute habe ich mich an die Pfauenfedern bzw. die Vollendung des Rockes gesetzt.


Die Blauen Teile habe ich schon mal auf einander geklebt, die grünen auf die braunen auch.

Dann auf 24 braune Teile mit grünem Faden eine Art Federstruktur genäht.


 Von allen die Fusseln abschneiden - also versäubern *stöhn*


Anschließend die blauen Teile auf die braun/grünen geklebt



Blaues Satinband in verschiedenen Längen an jedes Teil angenäht




An den Rock geknotet, Zippel abgeschnitten - endlich fertig.




Also - der Kinderrock ist fertig.
Mama's Rock muss noch angeknotet werden, aber da hab ich jetzt keine Lust mehr dazu.
Aber morgen dann, beim Fussball kucken und neuen Fernseher einweihen, da kann man das ja nebenbei machen - Frauen sind ja multitaskingfähig.

Ich bin noch am Überlegen ob ich fürs Kind noch ein extra Pullöverchen in Blautönen nähe - kann man ja nie genug haben und es würde vielleicht noch besser zusammen aussehn?
Na, ein klein wenig Zeit hab ich ja noch.

Auf jeden Fall hab ich beschlossen, dass die Kostüme auch ausgeführt werden müssen. Ich plane also mit dem Kind zu einem Kinderfasching zu gehen. Leider zeitlich nicht so einfach, da ich unter der Woche um 15:00 Uhr nirgends sein kann und am Faschings-Dienstag auch noch die Oma Geburtstag hat.
Also ein Wochenend-Event muss her - geht einer von euch irgendwo hin mit seinem Kind?


Nachtrag - ganz frisch von heute morgen - der Rock am Kinde:






hier gehts zu Teil 1 und Teil 2 des Kostüms

Mittwoch, 30. Januar 2013

Pfau im Entstehen Teil 2

das Krönchen

leider ist heute mein Auto in die ewigen Jagdgründe eingegangen und ich hatte etwas Stress am Abend.
Deshalb ist nicht so viel geworden wie geplant.
Und schlechte Handyfotos gibts auch noch *seufz*

Jedenfalls sind die Krönchen für das Pfauenkostüm entstanden - einfach zwei stumpfe Dreiecke aufeinander geklebt und dazwischen einen Draht.
Verziert mit kontrastfarbenen anderen Filzdreiecken.
Das Bündel gezwirbelt und am Haarreif befestigt - fertig.

Die Enden des Drahtes am verzwirbelten Ende werde ich noch mit Heißleim fixieren, damit sich meine 2,5 jährige nicht dran pieksen kann. Mal sehen ob sie das überhaupt aufsetzt und auflässt?!?




Hier gehts zu Teil 1 und Teil 3 des Kostüms

Dienstag, 29. Januar 2013

Pfau - im Entstehen Teil 1


Wie in diesem Post angedeutet, hat sich die Gurke für ein Pfauen-Kostüm zu Fasching entschieden.
Warscheinlich spielte da die Begegnung mit einem Pfau im Zoo ein wenig rein *zwinker*
So ein Pfau braucht vor allem 2 Dinge - einen tollen Schwanz und auch ein Krönchen.

*1


Den Schwanz wollte ich ja nach diesem Tutorial fertigen - und das habe ich auch.
Die Farben finde ich super schön, der Tüll steht toll und ich habe - anders als im Tutorial - auch noch 2 verschiedene Organzas eingearbeitet, die glänzen und changieren so schön.




Die Mege hat für einen Mama-Rock und einen Kinder-Rock gereicht - ich weiss zwar nicht wann ich meinen tragen soll, aber besser man hat als man hätte, nicht war? Ich bemühe mich um ein Mama-Tochter-Bild wenn alles fertig ist - versprochen.

Ach ja - geknotet hab ich an weißer Gummilitze und den Verschluss mit einem KamSnap gemacht. Mal sehen wie es aussieht, eventuell muss es noch gefärbt werden, mal sehen wie es im Gesamt-Ensemble wirkt.
 
So sieht das Probetragen am Kind aus - zuckersüß und wenn sie mit dem Po wackelt... Der Papa ist gestern vor lauter Entzücken fast geschmolzen *grins*


Jetzt fehlen noch die großen "Pfauenaugen" - die sind aus Filz und ich hab ne Menge zu schnippeln.

 Hier mal das erste Exemplar zur Probe zusammen gelegt



Nur noch das Grüne festnähen wie im Tutorial und den Rest kleben , an Satinband in hellblau festnähen und das am Rock befestigen - und das 24 Mal, naja es ist ja noch Zeit bis Fasching.

Jetzt zum Krönchen - das war nicht in der Anleitung, aber ich finde das gehört dazu.
Ich habe vor die Filzreste zu nutzen und mit Draht an einem Haarreifen zu befestigen - mal sehen wie es klappt.

Das Vorbild sieht ja so aus:

*2

Erster Versuch für die Federn - ich habe vor den Draht dazwischen zu kleben:

 

So, das war es erst Mal, ich hab genug zu schnippeln und das lässt sich zum Glück auch mit angeschlagener Gesundheit auf dem Sofa machen.



 Und weil heut Dienstag ist mach ich doch glatt mal beim Creadienstag mit.

hier gehts zu Teil 2 und Teil 3 des Kostüms



*1 Amanda Grobe and Nyla1 at en.wikipedia [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], from Wikimedia Commons
*2 By Wilfredor [CC0], via Wikimedia Commons

Dienstag, 22. Januar 2013

Eine warme Rübe

braucht auch Mama.
Gestern pfiff es mir auf dem Nachhauseweg eindeutig zu doll um die Ohren.

Natürlich habe ich auch eine (in Zahlen: 1!) Mütze - aber die ist mit Fleece gefüttert und eine Norweger-Bommelmütze aus der Herrenabteilung des C&A. Sie hält schön warm im Winter, beim Schlittenfahren und Schneemann bauen. Aber sie hält so warm, das ich dannach aussehe als hätte ein Rudel Meisen ihr Nest darunter gebaut - plus "angeglitschtem" Pony.
So kann ich nicht auf Arbeit erscheinen.
Außerdem hab ich kein Mützengesicht *LOL*

Aber dennoch war es mir zu kalt gestern, also habe ich die Nähmaschine angeschmissen.
(Dabei ist mir aufgefallen das ich genau 1 Monat nicht genäht hatte - einfach keine Zeit)

Genäht habe ich ein Beanie nach der Minutenmütze aus einfachem Jersey. Das ist praktisch, denn da passen meine Haare auch drunter wenn ich sie hochgetüddelt hab. Und es ist nicht zu dick. aber zieht auch nicht mehr so dolle an den Ohren.

Ich habe den gleichen Stoff genommen wie bei einem meiner Loopschals. Und schwarzes Bündchen - ich lieeebe Bündchen.

Das Problem ist - mein Mann meint sie steht mir nicht. Nicht wegen der Form, er meint die Farbe ist zu knallig und quietschbunt und würde nicht zu meinen Haaren passen...
Was Männer so alles sehen - sonst kaum zwischen Eierschale und ecru unterscheiden können, aber da auf ein Mal den Karl Lagerfeld rausholen!

Mir gefällt sie und ich finde sie passt zu dunkelbraunen Haaren - was meint ihr dazu?


Achtung: ab hier kein Mützengesicht!

 mit hochgetüddelten Haaren
mit offenen Haaren

Und weil ich schon immer Mal bei sowas mitmachen wollte stelle ich meinen Post jetzt bei RUMS ein.

Samstag, 19. Januar 2013

was wird das denn?

Puh, 1 Woche Schulung in Walldorf hinter mir - ich bin froh daheim zu sein, war doch anstrengend.

Heute ging dann folgende Bestellung raus:



Filz-Meterware, hellgrün, 0.3 Stück
Filz-Meterware, dunkelbraun, 0.3 Stück
Filz Meterware, türkis, 0.2 Stück
Filz-Meterware, dunkelblau, 0.2 Stück
Tüll, royalblau, 0.5 Stück
Tüll, hellblau, 0.5 Stück
Tüll, türkis, 1 Stück
Tüll, braun, 1 Stück
Tüll, grasgrün, 0.5 Stück
1b-Ware: Hauchfeiner, transparenter Organza, jade, 1 Stück
Hauchfeiner, transparenter Organza  petrol, 0.5 Stück

was das werden soll? nun - das Faschingskostüm für die Gurke - sie hat sich für ein Tier entschieden und ich kann das nur begeistert aufnehmen, denn ich hatte schon länger ein dazu passendes Kostüm im Netz gesehen

wer mal kuken will: the peacock

jetzt warte ich darauf, das die Lieferung kommt, auch wenn es dank Umbau etwas schwer wird Zeit zu finden in der kommenden Woche, aber was muss das muss.
Die Schwieger-Oma hat auch noch am Faschings-Dienstag Geburtstag - da müssen wir mit was Tollem glänzen *zwinker*

Donnerstag, 10. Januar 2013

etwas großflächigere Basteleien

sind derzeit in unserem Hause zu Gange.
Die komplette Umgestaltung des Wohnzimmers (wirklich alles außer dem Sofa fliegt raus) braucht etwas farbliche Vorarbeit - leider nicht so wie geplant.
Erst ein Mal war es schwer ein mattes fertig angerührtes dunkles Antrazith zu bekommen - alles so pastellig in den Läden.
Dann haben die schon großzügig berechneten 2 Pöttchen nicht komplett gereicht und derMann hat heute noch einen 3. nachgekauft - nur leider war dieses Pöttchen irgendwie heller *argh*


Aber die Farbe ist schon ein Traum - fast schon schieferfarben und - was wir nicht mal gesehen hatten - mit leichtem Glitteranteil - allerdings scheint der auch das Problem mit den Streichrichtungen und den zu sehenden Streifen zu verursachen. Auch scheint der Glitter sich im Laufe des Streichens abzulagern und die letzten Striche sind auf ein Mal heller *menno*

Vielleicht lassen wir doch lieber nen großen Eimer anmischen und streichen noch Mal neu?

Hach ja, schwierig schwierig.
Zumal ich ab Sonntag für 6 Tage auf Dienstreise muss und so nichts machen kann. Und dann jederzeit das neue Mobiliar kommen kann und auch soll.

Aber irgendwie wirkt so ne Wand schon ganz anders in dunkel.


Deshalb ist zur Zeit leider kein Nähen drin. Aber bald wieder. Das neue Schnittmuster der Erbsenprinzessin - Faltenraglanshirt - liegt schon hier bereit und wartet auf seine Abarbeitung.

Mittwoch, 9. Januar 2013

Kreativmarkt im Schlachthof

Über mein geliebtes Mama-Forum bin ich auf diesen Link gestoßen:

http://www.kreativmärkte.de/dresden.html

Nimmt da jemand von euch teil? Ich denke das ich zum "nur mal kurz Guggn" hingehen werde.

Auch mit halben Männereintrittspreisen (was ich echt witzig finde) werde ich wohl meinen Mann nicht überreden können mir beim Guggen zu zu sehen *hihi*. Ich denke den schicke ich derweile samt Kind in den Zoo *zwinker*

Vielleicht sieht man sich da ja.

Sonntag, 6. Januar 2013

3 Rollen Packpapier und ein Tacker

ok und Schnur, 1 Edding und etwas Tapezierband waren auch dabei

aber damit habe ich eine Ritter/Burg/Fantasy Deko für das Krimi-Dinner "Die Legende der Sturmklinge" hergestellt, welches wir zu Silvester durchgeführt haben.







noch schöner in Kerzenlicht natürlich - der IKEA Leuchter war ein Ebay-Schnäppchen



Banner wurde auch liebevoll bestickt - mit der Sturmklinge und dem Logo der "Festung der Fischer"  - mein Mann meinte der Fisch sieht aus wie eine Rakete *grumml*


und hier noch ein Blick auf mein - natürlich selbst genähtes - Kostüm. Ich hatte das große Los gezogen und war "Kyra die Amazone". Auszug aus der Rollenbeschreibung: "dein muskulöser, durchtrainierter Körper wird nur durch eine knappe Rüctung bedeckt"
Aähm.... jaaaaa.....neee....nicht in Größe 44... *LOL*

Also mit Ziegenbastelleder und 2 Hasenfellen eine ärmellose Shelly genäht - wobei meine Maschine mit dem Leder nur so lala klar kam. Aber es hat gehalten, der Waffenrock passte auch und die Rolle war witzig.

(das neben mir ist NICHT Reinhold Messner, sondern Grummbart der Zwerg hihi)