Mittwoch, 26. September 2012

Spielhose "Lässig" für 3 Babys

ich nähe sehr gern die Spielhose "Lässig" von Miss Poppins

sie war eine meiner ersten Anleitungen und ich glaube das 2. was ich je mit Jersey genäht habe.
Meine Tochter hat auch schon mehrere Exemplare, weil sie so schön zum daheim "rumschlumpern" und lümmeln ist.

Außerdem finde ich sie ein schönes Geschenk für Neugeborene da durch das Bündchen eine Möglichkeit des Mitwachsens besteht - umgekrempelt bei klein, ohne Krempelung bei der größeren Größe.

Sie sind recht schnell genäht und man kann sie super individualisieren.
Diese 2 sind für 2 Babys - die grüne für den kleinen Sohn meines Kollegen - die Feuerwehr ist super passend, da sein Name auch der Schutzpatron der Feuerwehrmänner ist.
Die rote ist für das Baby unserer lieben Nachbarn, das allerdings noch ca. 3-4 Wochen auf sich warten lassen sollte.


die rosa farbige ging an die neugeborene Tochter der Cousine meines Mannes - zusammen mit einem genähten Knister- und Fummeltuch


der erste Loopschal

nach einer Anleitung von Damali

ging total leicht und ich find ihn super schick.
Heute wird gleich noch einer genäht für die Schwägerin in spe als Geschenk zur Diplomvergabe.


Shirtbluse Evi

von firstloungeberlin http://firstloungeberlin.blogspot.de/2012/03/neuer-hoodie-ab-240312.html

aus hellblauem Jersey und zartgeblümten BW-Stoff von Schwiegermuttis Fundus - den Mann erinnerts an Bettwäsche aus Kindertagen, aber die Schwimu besteht drauf das es Neuware ist *grins*

trägt und näht sich gut - wird wohl nicht das letzte Evi-Blüschen bleiben

Cathedral Window Baby Playmat

Ich surfe ja sehr gern auf englisch sprachigen Blogs herum, ab und zu stoße ich da auf Sachen die ich einfach machen MUSS!

so ging es mir mit diesem Quilt: Cathedral Window Baby Playmat

noch nie einen Quilt gemacht, noch nie mit Vlies gearbeitet, keinen Kreisschneider und ne hundsalte DDR Maschine - das kann mich doch nicht stoppen!

also habe ich Stoff bestellt und irgendein Flies (man lernt ja aus Fehlern am Besten ne?)

40 Stoffkreise und 20 Flieskreise gezeichnet und per Hand ausgeschnitten




 die auf der Veritas mehr oder weniger kreisförmig zusammen genäht

Beim Zusammenstellen nicht drauf geachtet das ich mehrere gleiche Kobinationen habe und die dann (natürlich!) beim Reihenlegen auch noch aneinander gelegt...
Außerdem mit nichtlösbaren Stift zuviele Linien eingezeichnet weshalb die Ausenrundungen wegfallen mussten.

zwischendrin gab meine Veritas den Geist auf...


aus Verzweiflung weil ich kein UFO wollte und meine Tochter auch schon immer nach ihrer "Decke" fragte - sie hatte nämlich schon entschieden das es ihre "Decke" werden soll - habe ich per Hand abgesteppt *ächz* und so sieht es auch aus...

aber meiner Schnecke gefällt die Decke, eine Runde Waschmaschine hat sie auch schon hinter sich ohne auseinander zu fallen und die nächste wird ja ganz anders und viel besser *grins*

Endstandsfoto reiche ich nach



oh oh - das erste Mal was für mich genäht

nachdem ich nur Kindersachen genäht hatte - denn wenn man es da verhunzt ist der Verlust nicht so groß..., sollte es endlich mal ein Shirt für mich werden.

Ich habe mich für Shelly von Farbenmix entschieden - und das ist dabei heraus gekommen:


wie man sieht bin ich kein Fliegengewicht und hab ein bissl was zu verstecken - mit Shelly klappt das ganz gut und ich finde sie auch sehr bequem und sie ist schön lang.
Lediglich der große Ausschnitt ist nicht so meins, wer viel hat kann zwar viel zeigen aber auch viel verlieren wenn ihr versteht was ich meine *augenzwinker*
Mal sehen ob ich noch eine Methode finde einen Schnitt anzupassen.

Bei der ersten Langarmvariante hab ich den Ausschnitt einfach etwas züchtiger "hochgeklappt", auch ganz nett aber rund würde mir besser gefallen.


letzte Stoffmarktbeute

der holländische Stoffmarkt war ja im August zum 2. Mal in Dresden - natürlich musste ich auch zuschlagen - so sah meine Beute aus

 - ein Teil ist schon verarbeitet, der Rest wird über den Winter dran glauben, wobei ich noch mehrere T-Shirts und Pullis für mich brauche, der Mann auch mal was genäht bekommen soll, Geschenke für Weihnachten zu nähen sind - ich seh schon kommen das ich im Januar nix mehr zu tun hab

hier mal noch ein Einblick in meine Nähecke


das Regal ist aber mittlerweile proppen voll *grins* und die Veriats Rubina hat im August ihren Geist aufgegeben - 20 Jahre rumstehen und dann auf ein Mal jersey Sachen im Akkord nähen fand sie wohl nicht so gut

dafür habe ich jetzt eine W6 Wertarbeit N3300 - und ich liebe sie! Der Überwendlingsstich ist klasse, ebenso Nadelstoppposition und Geschwindigkeitsregler. Warscheinlich kein Vergleich zu der brother Innov-is 950 in die ich mich verliebt habe, aber die ist preislich einfach nicht drin gewesen.
Vielleicht wenn ich alt und reich bin *träum*

Playmobil 1-2-3 Spielmatte

Ich werde nicht alles was ich bisher genäht habe hier posten, aber das wollte ich gern zeigen.

Unsere Tochter hat zu Weihnachten und Ostern einen Zoo von Playmobil 1-2-3 bekommen.
Mit dem spielt sie ganz gerne, nur fehlte irgendwie noch ein Spielteppich dazu.
Zu kaufen gab es keine die eine Spurbreite von 8 cm für die Autos hatten und so universelle haben mir nicht gefallen.

Also hat Mama beschlossen, selbst Hand anzulegen und auf der (damals noch alten Nähmaschine Veritas Rubina) eine Abendschicht einzulegen.

Das war der Ausgangspunkt:



3 mal 1 m grüner Filz

1 m brauner Filz
mehre kleinere Platten für Deko

Gesamtpreis um die 10€ bei VBS

Spielzeug zum Maß nehmen

das Resultat sieht so aus - unten rechts eine Parkbucht für die zahlreichen Autos:


Leni gefällt es sehr.

noch so ein Neublogger...

der 3 Einträge schickt und dann im Nirwana landet!

So oder so ähnlich würde ich wohl auch denken bei den Millionen Blogs die es mittlerweile gibt.
Die Motiviation bei mir ist, das ich aufregende, neue Dinge die ich erlebt, gemacht, genäht oder gesehen habe, mit meinen entfernt lebenden Liebsten und Freunden teilen will.

Wenn das alle Leser werden ist das auch ok - wenn nicht um so besser *zwinker*

Kurz zu mir:

ich bin eine End-20iger ITlerin, Gartenbesitzerin, ambitionierte Köchen und Bäckerin, Bastelbegeisterte, seit Anfang 2012 nähsüchtige Mama einer bezaubernden 2010 geboren Tochter mit Ehemann aus Freital in Sachsen.